Wissen und Themen die bewegen!
Wissen und Themen die bewegen!
Nächstes Seminar: Lipo Park Schaffhausen
Wir arbeiten an Harmonie zwischen Architektur und Technik
Wir arbeiten an Harmonie zwischen Architektur und Technik
Die Gebäude Netzwerk Initiative
Top-Automationslösungen hervorheben
Top-Automationslösungen hervorheben
Die Gebäude Netzwerk Initiative
Leistungen für Branche und Interessenten
Leistungen für Branche und Interessenten
Die Gebäude Netzwerk Initiative
 
 
Aktuelle News
Aktuell schliessen

Aktuell

MuKEn: Mitarbeit der Branche zur Erstellung der Vollzugshilfen

12.05.2016

Im Rahmen der Aktivitäten der KGTV, der Konferenz der Gebäudetechnik-Verbände, arbeitet die Branche seit fast einem Jahr an Vorschlägen, Anregungen und Tipps für die Erstellung der Vollzugshilfen.

Der Einsatz verschiedener Vertreter der Gebäudetechnik stösst auf ein positives Echo. Die Ansprechpartner der Kantone freuen sich über die konstruktive Zusammenarbeit. Die GNI ist aktiv dabei, da die Gebäudeautomation neu ein Bestandteil der MuKEn ist.

Auszug aus Modul 5: Ausrüstungspflicht Gebäudeautomation bei Neubauten

«Worum geht es?»
Mit Einrichtungen für die Gebäudeautomation (GA) kann dazu beigetragen werden, den Energieverbrauch eines Gebäudes zu reduzieren. Bei der GA sind es ihre Funktionen (GA-Funktionen), die massgebend für ihren Einfluss auf den Energieverbrauch eines Gebäudes sind. Investitionsentscheide für einen Satz von GA-Funktionen haben aber auch eine Minimalinvestition in Einrichtungen der GA (Regel-/Steuer-Geräte, Automationsstationen, Fühler, Stellglieder, Bedienstationen und Kommunikationseinrichtungen) zur Folge. Bei den GA-Funktionen wird zwischen Regel-/Steuer-Funktionen (R/S-Funktionen), Bedienfunktionen und Überwachungsfunktionen unterschieden. R/S-Funktionen und teilweise auch Bedienfunktionen haben einen direkten Einfluss auf den Energieverbrauch des Gebäudes, indem sie zum Beispiel dafür sorgen, dass im Winter nicht mehr geheizt wird als gewünscht oder einen «Betrieb ohne Nutzen» vermeiden. Überwachungsfunktionen haben hingegen einen indirekten Einfluss, indem im Rahmen des kontinuierlichen Energie-Controllings und von Betriebsoptimierungen Fehleinstellungen von Sollwerten und Zeitschaltprogrammen, sowie Fehler erkannt und korrigiert werden können.

 
 

Gebäude Netzwerk Initiative
Postfach
CH-8045 Zürich
0844 464 464

 
 

© IRB/GNI 2017