Wissen für Architekten, Bauherren und die Branche
Wissen für Architekten, Bauherren und die Branche
Die Gebäude Netzwerk Initiative
Intelligentes Wohnen verbreiten
Intelligentes Wohnen verbreiten
Die Gebäude Netzwerk Initiative
Gebäudeautomation Assistenz im alltäglichen Rennen
Gebäudeautomation Assistenz im alltäglichen Rennen
Die Gebäude Netzwerk Initiative zeigt auf
Energie-Einsparpotenzial der Gebäudeautomation
Energie-Einsparpotenzial der Gebäudeautomation
Die Gebäude Netzwerk Initiative zeigt auf
Zukunftsorientiert bauen
Zukunftsorientiert bauen
Die Gebäude Netzwerk Initiative
 
 
Aktuelle News
Aktuell schliessen

Aktuell

Nachschlagewerke

SCHWEIZER ENERGIEFACHBUCH 2017

SCHWEIZER ENERGIEFACHBUCH 2017
Autor
Verlag kömedia AG
ISBN
Auflage 7'300 Exemplare
Preis 56.00 Fr.
Sprache d

Wie wird die Architektur noch umweltgerechter? Womit meistert die Bauwirtschaft den steigenden Termin-, Qualitäts- und Kostendruck? Was zeichnet zukunftsfähige Gebäudekomplexe aus? Mit diesen und weiteren Fragen befassen sich die Autoren im Schweizer Energiefachbuch 2017. Es ist der jährliche Bestseller für Baukompetenz und erscheint bereits zum 34. Mal. Dennoch feiert es eine Premiere – mit seiner ersten Ausgabe, die auch als App publiziert wird.

Mit dem Schweizer Energiefachbuch gibt die Kömedia AG das Leitmedium des Jahres für Baukompetenz heraus. Und wie immer kommen auch in der Ausgabe 2017 die führenden Köpfe der Branche zu Wort. In wissenschaftlichen Artikeln, Studien und praxisnahen Beiträgen befassen sie sich mit Themen wie der Kreislaufwirtschaft, dem Cradle-to-Cradle-Prinzip oder dem revolutionären digitalen Bauen mit der BIM-Methode. Sie beschreiben unter anderem die neuesten Pilotprojekte mit nachhaltiger und intelligenter Gebäudetechnologie, die wirtschaftlichsten Wege des Facility Management oder die innovativsten Werkstoffe.

Das Nachschlagewerk schlechthin
Neben den hochkarätigen Fachartikeln enthält das Schweizer Energiefachbuch 2017 mehr als 200 Adressen von Ingenieuren, Energie-Dienstleistern, Beratern, Haustechnikern sowie Organisationen, Behörden, Verbänden oder Energiefachstellen. Hinzu kommen aktuelle Daten und Fakten wie die Energiekennzahlen der Schweiz. Zu den zahlreichen Lesern und Abonnenten des Energiefachbuchs zählen unter anderem Architekten, Ingenieure, Bauherren, Baubetreiber sowie Entscheider auf kommunaler und politischer Ebene. Sie alle schätzen das Schweizer Energiefachbuch als Garant für Wissenstransfer sowie als praktisches Nachschlagewerk.

GNI-Mitglieder erhalten das Schweizer Energiefachbuch jetzt zum einmaligen Vorzugspreis:
Buch 2017 (Wert Fr. 56.-) inkl. App und Sonderpublikation FASSADE für nur Fr. 25.-

Bitte Bestellformular hier unten nicht verwenden.

Bestellung direkt beim Verlag

http://www.kömedia.ch/index.php?id=337

Jahrbuch Intelligentes Wohnen 2018

Jahrbuch Intelligentes Wohnen 2018
Autor
Verlag Gemeinschaftswerk AZ Medien, Archithema Verlag
ISBN
Auflage 68'000 Exemplare
Preis Gratis
Sprache d

 

Die Fachgruppe IW hat sich intensiv mit der Entstehung des Jahrbuchs Intelligentes Wohnen befasst. Wir publizieren hier einen ausführlichen Auszug des Vorstellungs-textes von Anita Simeon Lutz, Chefredaktorin Das Ideale Heim und Britta Limper, Chefredaktorin Umbauen+Renovieren.

Wissen vermittelt auch die Sonderbeilage «Intelligentes Wohnen», die Sie in den Händen halten und die heuer zum dritten Mal erscheint. Sie zeigt die Möglichkeiten, die sich im Smart-Home-Bereich auftun und anhand von Beispielen, Interviews und Produktnews über den aktuellen Stand der Technik aufklären. Da wäre zum Beispiel eine 600 Jahre alte Liegenschaft in der Altstadt von Bern, die mit minimalen Eingriffen in die historische Bausubstanz zum intelligenten Wohngebäude mutiert ist (Report ab Seite 14). Oder ein Neubau am linken Zürichseeufer, in dem die Bewohner dank Smart-Home-Implementierung die herausragende Wohnlage noch mehr geniessen können (Report ab Seite 40). Die Residenz Sunset in Schindellegi beweist, dass die Möglichkeit zur intelligenten Steuerung in Häusern der Premiumklasse bereits zum Standard gehört (Report ab Seite 86), und das mobile Case-Study-House des Autoherstellers Renault zeigt auf, wie Auto und Haus in Zukunft symbiotisch zusammenwachsen könnten.

 
 

Gebäude Netzwerk Initiative
Postfach
CH-8045 Zürich
0844 464 464

 
 

© IRB/GNI 2018