Das modernste Bettenhaus der Schweiz
Das modernste Bettenhaus der Schweiz
Ein Seminar der Gebäude Netzwerk Initiative
Nächstes Feierabendseminar
Nächstes Feierabendseminar
Ein Event der Gebäude Netzwerk Initiative
LEUCHTTURM-PROJEKTE VORSTELLEN
LEUCHTTURM-PROJEKTE VORSTELLEN
Die Gebäude Netzwerk Initiative
LED Forum 2017
LED Forum 2017
Die Gebäude Netzwerk Initiative war dabei
 
 
Das modernste Bettenhaus der Schweiz
Ein Seminar der Gebäude Netzwerk Initiative
1
Nächstes Feierabendseminar
Ein Event der Gebäude Netzwerk Initiative
2
LEUCHTTURM-PROJEKTE VORSTELLEN
Die Gebäude Netzwerk Initiative
3
LED Forum 2017
Die Gebäude Netzwerk Initiative war dabei
4
Aktuelle News
Aktuell schliessen

Aktuell

GNI-Seminare

An unseren GNI-Events gewähren wir Einblicke in neue oder sanierte Gebäude unterschiedlichster Art. Ihre Gemeinsamkeit: Sie könnten ohne moderne Gebäudetechnik und Gebäudeautomation nicht genutzt und betrieben werden.

Das modernste Bettenhaus der Schweiz

Ort: Spital Triemli, Zürich
Datum: 16.03.2017 17:00 Uhr

Bei der GNI wird sich dieses Jahr das Thema „Wissen“ im Zentrum der Kommunikation befinden.
Im Rahmen der Organisation der Seminare steht das Bekanntmachen von praktischen Erfahrungen mit der Energieeffizienz von Gebäuden auf der Liste der wichtigsten Prioritäten.
Die Serie der GNI-Feierabendseminare wird deshalb im Stadtspital Triemli Zürich gestartet.

Eine Veranstaltung für Architekten, Bauherren und Spezialisten der Gebäudetechnik.

Unsere Referenten:

Dr. Annick Lalive d'Epinay
Leiterin der Fachstelle für nachhaltiges Bauen, Amt für Hochbauten  Zürich

Peter Jäger
Leiter Sicherheit und Umwelt, Stadtspital Triemli

Alain Jost
Bereichsleiter Gebäudeautomation, Amstein+Walthert AG

Thomas von Ah
Geschäftsleiter, Viscom Engineering AG

Das komplette Programm kann hier heruntergeladen werden.

Die Anzahl Plätze ist beschränkt, bitte melden Sie sich sofort an.

BIM, auch für Fussballstars

Ort: LIPO Park Schaffhausen
Datum: 25.04.2017 17:00 Uhr

Am 28. August 2015 begannen die Bauarbeiten für den «LIPO Park» an der Industriestrasse in Schaffhausen – Herblingen. Für rund CHF 60 Mio. Gesamtinvestitionssumme wurde in einer Rekordzeit von nur 18 Monaten das multifunktionale Fussballstadion inklusive Mantelnutzung erstellt.  Die Eröffnung des Stadions wird Ende Februar staatfinden, während die Fachmarkt- und Dienstleistungsfläche ihre Tore sogar schon im November 2016 öffnete. Finanziert wird das Projekt durch zwei gegenseitig unabhängige Bauherren; das Stadion durch die Fontana Invest und die Fachmarkt- und Dienstleistungsfläche durch die METHABAU.

Speziell zu erwähnen ist die Installation der grössten Indach-Photovoltaikanlage in der Deutschschweiz. Mit einer Leistung von über 1 MWP produziert die Anlage bei optimaler Sonneneinstrahlung rund das Dreifache der vom LIPO Park benötigten Strommenge. Der Überschuss wird den übrigen Stromkonsumenten zu Gute kommen.

Dank BIM, und fitte Partner konnte diese sportliche Leistung termingerecht erbracht werden.
Referate und Rundgang werden die Teilnehmer ganz bestimmt begeistern.
Das komplette Programm folgt.

Melden Sie sich sofort an.

 

GNI-Generalversammlung

Ort: Flughafen Zürich
Datum: 18.05.2017 14:00 Uhr

Im Vorfeld der GV 2017 ist ein spannendes Thema in Vorbereitung:

Projekt THE CIRCLE
Planung und Projektierung: Wichtige Betrachtungen

Gebäudeautomationsklassen in der Praxis getestet

Ort: HKG Engineering AG, Aarau
Datum: 22.06.2017 17:00 Uhr

Das Projekt „Umschaltbare GA-Effizienzklassen“ der HKG Engineering AG liefert Daten über die Energieeffizienz der Gebäudeautomation. Im selben Gebäude werden Raume nach Effizienzklassen D,C,B,A gemäss Norm SIA 386.110 (EN 15232) aufgebaut.
Die Gebäudeautomation der Räume kann beliebig umkonfiguriert werden. Der Energieverbrauch wird analysiert und verglichen.

Die GNI verbreitet Wissen: Die ersten Erkenntnisse werden einem breiten Publikum und der Branche zugänglich gemacht.

Das Programm ist in Bearbeitung

Das Plusenergiegebäude der Flumroc AG

Ort: Flumroc AG, Flums
Datum: 27.09.2017 17:00 Uhr

Flumroc hat ihr 30-jähriges Bürogebäude erneuert und präsentiert es als Plusenergiehaus. Im regulären Bürobetrieb deckt das Gebäude seinen eigenen Energiebedarf.  Schon die Planungswerte liessen ein Plus in der Energierechnung vermuten, jetzt sind Fakten verfügbar:
Das Bürohaus der Flumroc AG mit 40 Arbeitsplätzen erzeugt mehr Energie als es verbraucht – ein Überschuss von 15 Prozent.

Das genaue Programm ist in Bearbeitung

 
 

Wir freuen uns auf eine persönliche Begegnung!
Mit freundlichen Grüssen und bestem Dank für Ihr Interesse.

Pierre Schoeffel
Leiter Geschäftsstelle GNI

Unsere Events sind für GNI-Mitglieder, Studenten und Medien kostenlos!

Mitglied werden

Mitglied

Die GNI setzt sich für die Branche ein, informiert und vernetzt Spezialisten untereinander.
Erfahren Sie hier, was Ihnen eine Mitgliedschaft bringt.

 
 

Gebäude Netzwerk Initiative
Postfach
CH-8045 Zürich
0844 464 464