BIM, auch für Fussballstars
BIM, auch für Fussballstars
Ein Seminar der Gebäude Netzwerk Initiative
BIM, auch für Fussballstars
BIM, auch für Fussballstars
"Meine Erwartungen wurden weitgehend übertroffen" Eine Teilnehmerin
Forum Smart Home 2017
Forum Smart Home 2017
Die Gebäude Netzwerk Initiative war dabei
LEUCHTTURM-PROJEKTE VORSTELLEN
LEUCHTTURM-PROJEKTE VORSTELLEN
Die Gebäude Netzwerk Initiative
 
 
BIM, auch für Fussballstars
Ein Seminar der Gebäude Netzwerk Initiative
1
BIM, auch für Fussballstars
"Meine Erwartungen wurden weitgehend übertroffen" Eine Teilnehmerin
2
Forum Smart Home 2017
Die Gebäude Netzwerk Initiative war dabei
3
LEUCHTTURM-PROJEKTE VORSTELLEN
Die Gebäude Netzwerk Initiative
4
Aktuelle News
Aktuell schliessen

Aktuell

GNI-Seminare

An unseren GNI-Events gewähren wir Einblicke in neue oder sanierte Gebäude unterschiedlichster Art. Ihre Gemeinsamkeit: Sie könnten ohne moderne Gebäudetechnik und Gebäudeautomation nicht genutzt und betrieben werden.

GNI-Generalversammlung

Ort: Flughafen Zürich
Datum: 18.05.2017 14:00 Uhr

Unser Vorprogramm :

IoT und Digitalisierung: Tsunami oder smarte Welle?

Mit Referaten von:

Daniel Scheifele
Chief Real Estate Officer, Geschäftsleitung Flughafen Zürich

Kai Saeger
Business Development Digitalisierung, Leicom AG

Bernard Inniger
Geschäftsführer, SAUTER Schweiz

Thomas Bischofberger
Geschäftsführer, Bühler + Scherler AG

und anschliessender Podiumsdikussion

Start der GV ab 16:00 Uhr
Komplettes Programm

 

Das 4-Klassen-Gebäude

Ort: HKG Consulting AG, Mühlemattstrasse 16, 5001 Aarau
Datum: 22.06.2017 17:00 Uhr

Im Neubau des Hauptsitzes der Firma Herzog Kull Group in Aarau mit (ca. 1'000 m² Nutzungsfläche, 50 Büro-Arbeitsplätze) soll der Einfluss der vier unterschiedlicher Gebäudeautomations-Energieeffizienzklassen gemäss SN EN 15232:2012 A-D ermittelt werden. Durch ein systematisches Umschalten zwischen den Klassen auf der Ebene „Gesamtgebäude“ werden die spezifischen Energieverbräuche ermittelt.
Neben der Verifizierung durch SIA-Benchmarkwerte (elektrische Leistung und Energie) wird die Nutzerakzeptanz untersucht. Hierzu werden kontinuierlich Befragungen über die Nutzerzufriedenheit durchgeführt

Die GNI verbreitet Wissen: Die ersten Erkenntnisse werden einem breiten Publikum und der Branche zugänglich gemacht.

Unsere Referenten:
Jürg Tödtli
Mitbegründer der EN 15232, Consulting Jürg Tödtli

Roger Neuhaus
Geschäftsführer / Mitglied Gruppengeschäftsleitung, HKG Consulting AG

Christoph Gmür
Leiter Energietechnik, Baudirektion Kanton Zürich


Anschliessend Rundgang und Apéro
Apéro riche offeriert durch HKG Consulting AG, Aarau

 

Das Plusenergiegebäude der Flumroc AG

Ort: Flumroc AG, Flums
Datum: 27.09.2017 17:00 Uhr

Flumroc hat ihr 30-jähriges Bürogebäude erneuert und präsentiert es als Plusenergiehaus. Im regulären Bürobetrieb deckt das Gebäude seinen eigenen Energiebedarf.  Schon die Planungswerte liessen ein Plus in der Energierechnung vermuten, jetzt sind Fakten verfügbar:
Das Bürohaus der Flumroc AG mit 40 Arbeitsplätzen erzeugt mehr Energie als es verbraucht – ein Überschuss von 15 Prozent.

Das genaue Programm ist in Bearbeitung

 
 

Wir freuen uns auf eine persönliche Begegnung!
Mit freundlichen Grüssen und bestem Dank für Ihr Interesse.

Pierre Schoeffel
Leiter Geschäftsstelle GNI

Unsere Events sind für GNI-Mitglieder, Studenten und Medien kostenlos!

Mitglied werden

Mitglied

Die GNI setzt sich für die Branche ein, informiert und vernetzt Spezialisten untereinander.
Erfahren Sie hier, was Ihnen eine Mitgliedschaft bringt.

 
 

Gebäude Netzwerk Initiative
Postfach
CH-8045 Zürich
0844 464 464

 
 

© IRB/GNI 2017